In der Geriatrie werden ältere Menschen meist mit Mehrfacherkrankungen behandelt, die entweder in einem Senioren- oder Pflegeheim, oder in Ihrem gewohnten Zuhause leben.

Die Störungen können psychischer, orthopädischer und/oder neurologischer Herkunft sein. Bei der Behandlung geht es um Erhaltung oder Verbesserung der Kompetenzen und darum, eine bestmögliche Selbstständigkeit zu erhalten oder zu erreichen.