Ergotherapie ist ein medizinisches Heilmittel und wird bei Menschen jeden Alters und geschlechtsunabhängig angewendet.

Das Wort „ERGOTHERAPIE“ setzt sich aus den griechischen Worten érgon und therapeia zusammen und bedeutet umgangssprachlich Heilung durch Handlung.

Eine ganzheitliche ergotherapeutische Behandlung ermöglicht es dem Patienten und dem Therapeuten, sich individuell auf die Lebenssituation, Familiensituation oder gesellschaftliche Position einzustellen sowie für den Patienten wichtige Fähigkeiten durch Handlung wieder herzustellen oder bedrohte Fähigkeiten zu erhalten.
Desweiteren können durch kompensatorische Ansätze vorhandene Fähigkeiten ausgebaut werden, um die Auswirkung der Defizite zu mindern.

Das Ziel der Ergotherapie ist die größtmögliche Verselbstständigung eines Patienten im Schul- und Berufsleben sowie im Alltag und in der Freizeit.